Neues vom Schondorfer Kreis

Gestaltungspreis für gelungene Gebäuderenovierung

Gestaltungspreis „Gelungen“

Zum dritten Mal zeichnete der Schondorfer Kreis eine Gebäuderenovierung mit dem Gestaltungspreis „Gelungen“ aus. Am 19. Dezember wurde die Plakette am Anwesen der Familie Davidoff in der Schondorfer Moraschstrasse angebracht. Der international gefragte Künstler Jan Davidoff kam gerade rechtzeitig zur Preisverleihung von der Art Basel Miami Beach zurück. Zusammen mit seiner Frau hatte er das …

0 Kommentare

Alle lieben Springerle

Ein bisschen nervös waren wir schon vor unserer ersten Teilnahme auf dem Schondorfer Christkindlmarkt. Würden die aufwändig gebackenen Schondorfer Springerle bei den Leuten ankommen? Schließlich gibt es auf solchen Märkten genug Süßigkeiten und anderes zu essen. Unsere Bedenken zerstreuten sich schon in der ersten Stunde. Alle liebten das Anisgebäck mit den typisch Schondorfer Bildern, eine …

0 Kommentare
Gezeichnete Tagebücher von János Fischer

Alltägliche Begebenheiten

Die Ausstellung am letzten Novemberwochenende im Studio Rose versprach einen Einblick in den Kopf von János Fischer. Der in Dießen lebende Maler, Autor, Gestalter und Bildhauer zeigte nämlich seine Tagebücher. Allerdings schreibt er keine Tagebücher, sondern zeichnet sie. Für jeden Tag gibt es ein Bild mit einer kurzen Beschreibung. Rund Hundert dieser Blätter waren an …

0 Kommentare
Ansichtskarte mit Segelschiff auf dem Ammersee

Schondorf in alten Ansichten

Michael Sorger, Mitglied im Schondorfer Kreis, hat eine Sammlung alter Postkartenmotive von Schondorf am Ammersee. Einige dieser Bilder haben wir hier in einer kleinen Galerie zusammengestellt. Von romantisch bis phantastisch Wie es sich für Ansichtskarten gehört, haben die Künstler der Realität teilweise nachgeholfen. Das geht von kleinen Schönheitskorrekturen bis zu recht freizügigen Interpretationen der tatsächlichen …

0 Kommentare
Barbara Manns: Junge Frau

Figuren und Menschen

Vom 14. bis 21. September zeigte Barbara Manns in einer vielbeachteten Ausstellung Bilder aus ihrem Zyklus „Figuren & Menschen“. Im Mittelpunkt des Interesses der Uttinger Künstlerin steht der Mensch. Dieses Thema zieht sich als roter Faden in unterschiedlichen Facetten durch ihre Werke. Dabei nutzt sie unterschiedliche Ausdrucksformen. Zuletzt waren es Papiercollagen und Linoldrucke, im Studio …

0 Kommentare
Liebeserklärung von Fritz Erler

Fritz Erler und die Künstlerkolonie Holzhausen

Verschiedene Facetten des Malers Fritz Erler zeigte das Schondorfer Studio Rose mit 17 Bildern aus den Jahren 1892 bis 1934. Die Ausstellung nahm den Besucher nicht schulmeisterlich an die Hand, sondern lud zum selber entdecken ein. Organisiert vom Schondorfer Kreis, dem Kulturforum Utting und dem Verein „Unser Dorf“ in Holzhausen in Zusammenarbeit mit den Städtischen …

0 Kommentare
Peter Grochol im Studio Rose

Inspiriert von fremden Kulturen

Vom 13. bis 23. Juli waren im Studio Rose Plastiken und Bilder von Angelika Paschmann und Peter Grochol zu sehen. In seiner Einführung erläuterte der Kunsthistoriker Wilhelm Rasshofer die Herangehensweise der beiden Künstler. Beide kopieren nicht einfach exotische Elemente, sondern begegnen fremden Kulturen auf Augenhöhe. Sie lassen sich inspirieren und formen die Eindrücke zu etwas …

0 Kommentare
Bilderrätsel des Schondorfer Kreises

Erfolgreiches Schondorfer Bürgerfest

Beim Bürgerfest am 7. Juli stellten wir uns zusammen mit anderen Schondorfer Vereinen der Öffentlichkeit vor. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und bescherte unserem Informationsstand viel Zulauf. Für die großen Besucher gab es ein Bilderrätsel, für die kleinen Kasperltheater in der Bahnhofshalle. Wer kennt Schondorf? Auf unserem Informationsstand stellten wir unsere Aktivitäten zur Kultur- …

0 Kommentare
"Seelenschiff" von Karl Witti

Starke Kontraste im Studio Rose

Am zweiten und dritten Juniwochenende zeigten die am Ammersee lebende Wiltrud Mühlberger und Karl Witti aus Eresing unter dem Titel „Aufzeichnungen“ gemeinsam neue Arbeiten im Schondorfer Studio Rose. Es war eine Ausstellung der starken Kontraste, aber auch der Gemeinsamkeiten. Beide Künstler schaffen Bilder, die „hinter zarter Oberflächengestaltung zumeist beunruhigende Visionen eröffnen„, wie Andreas Frey im …

0 Kommentare

Ruth Geiersberger und Marina Abramović

Eigentlich war das was am 25. Mai im Studio Rose stattfand, eine Lesung. Ruth Geiersberger las aus der Autobiographie der Performance-Künstlerin Marina Abramović. Die „Verrichterin“ (Geiersberger über Geiersberger) machte aber aus der Lesung selbst eine Art Performance. Sie kommentierte die Kapitel aus Abramović‘ Leben, stellte Bezüge zu ihrer eigenen Arbeit und zu allgemeinenen Lebenserfahrungen her.   …

0 Kommentare