‚Landleben – Dorfleben – Agrarleben‘

Im Herbst 2017 setzte der Schondorfer Kreis sein Programm ‚Sonntag im Studio Rose‘ unter dem Thema ‚Landleben – Dorfleben – Agrarleben‘ fort.
Wir alle erleben täglich mit, wie sichtbar unsere Landschaft rasante Veränderungen erfährt. Nicht nur die Landflucht und das gefräßige Wachstum der Städte sind die Ursache dafür, sondern auch der Wandel der Dorfkultur und die Entwicklung aggressiver agrarwirtschaftlicher Methoden.
In den drei Filmen, die wir zeigten, wird diese Thematik auf unterschiedliche, sehr eindrückliche Weise angesprochen. Sie stimmen aber nicht nur nachdenklich, sondern sind auch Filme von großer Leuchtkraft.

Herbstmilch

„Herbstmilch“, die Autobiografie der Bäuerin Anna Wimschneider, wurde 1985 zum Bestseller.
‚Peter Steinbach (Drehbuchautor) und Joseph Vilsmaier (Produzent, Regisseur und Kameramann) machten aus dem Abschnitt über die Jahre 1938 bis 1944 mit der ebenso intensiv wie differenziert spielenden Dana Vavrova in der Hauptrolle einen ergreifenden „Neuen Heimatfilm“ ohne überzogene Sentimentalitäten‘. (Dieter Wunderlich)