Ein Schwerpunkt der Kulturarbeit des Schondorfer Kreises liegt bei der Ausrichtung von Ausstellungen. Arrangiert werden Ausstellungen von allgemeinem, künstlerischem oder ökologischem Interesse, wobei die Bemühungen, einen lokalen oder regionalen Akzent zu setzen, stets als Leitlinie erkennbar bleibt. Ausstellungen von Künstlern aus Schondorf und Umgebung wechseln mit Foto- oder sonstigen Ausstellungen, die in einem inhaltlichen Bezug zum kulturellen Profil oder der ökologischen Zukunft unser Region stehen.

Erinnerung an Schondorfer Künstler

So wurden beispielsweise Gedächtnisausstellungen des künstlerischen Werkes von Erich Erler, Herbert-Rolf Schlegel, Rudolf Hoferer, Heinz Rose, Walter Rose, Heinz Knobloch und Bertram Graf zu großen Erfolgen, ebenso die Foto-Ausstellungen über Schondorfer Besonderheiten, Schondorf im Reigen der Jahreszeiten, Schondorfer Gärten, Schondorfer Holzbauten oder Kinder in Schondorf.

Eine Ausstellung, die Schondorf im Licht alter Gemälde zeigte, warf einen Blick zurück in die Geschichte von Schondorf.

Der von Mitgliedern des Schondorfer Kreises zusammengestellte Bildband ‚Unterschondorf am Ammersee in alten Ansichten“ gibt ebenfalls interessante Einblicke in die Schondorfer Ortsgeschichte.

Kinder malen Schondorf

Anlässlich der Kreiskulturtage 2018 veranstaltete der Schondorfer Kreis einen Malwettbewerb „Kinder malen Schondorf“.

Mehr

Ausstellungen in Schondorf

Peter Grochol im Studio Rose

Inspiriert von fremden Kulturen

Vom 13. bis 23. Juli waren im Studio Rose Plastiken und Bilder von Angelika Paschmann und Peter Grochol zu sehen. In seiner Einführung erläuterte der Kunsthistoriker Wilhelm Rasshofer die Herangehensweise der beiden Künstler. Beide kopieren nicht einfach exotische Elemente, sondern begegnen fremden Kulturen auf Augenhöhe. Sie lassen sich inspirieren und formen die Eindrücke zu etwas …

0 Kommentare
"Seelenschiff" von Karl Witti

Starke Kontraste im Studio Rose

Am zweiten und dritten Juniwochenende zeigten die am Ammersee lebende Wiltrud Mühlberger und Karl Witti aus Eresing unter dem Titel „Aufzeichnungen“ gemeinsam neue Arbeiten im Schondorfer Studio Rose. Es war eine Ausstellung der starken Kontraste, aber auch der Gemeinsamkeiten. Beide Künstler schaffen Bilder, die „hinter zarter Oberflächengestaltung zumeist beunruhigende Visionen eröffnen„, wie Andreas Frey im …

0 Kommentare
Ausstellung Marius Polter im Studio Rose

Gewachsene Kunstwerke

Vom 5. bis 13. Mai 2018 zeigte der Schondorfer Künstler Marius Polter seine Efeuskulpturen erstmals in seiner Heimatgemeinde. Die sehr gut besuchte Ausstellung wurde von Prof. Werner Kroener eröffnet. Kunst oder Gartenabfall? Im Gegensatz zur klassischen Bildhauerei bearbeitet Polter die von ihm gefundenen Efeustücke nur ganz minimal, und lässt ihnen weitgehend ihre ursprüngliche Gestalt. Mancher …

0 Kommentare
Efeuskulptur von Marius Polter

Efeuskulpturen im Studio Rose

Natur als Inspirationsquelle Für den in Schondorf am Ammersee aufgewachsenen Marius Polter sind die Natur und die kulturelle Landschaft unendliche Inspirationsquellen. Er gehört zu den Menschen, die sich im Zauber der Naturbewegen und Wert auf Begegnungen mit anderen Menschen legen. Zum Staunen und Nachdenken Marius Polter sieht nicht nur, er erkennt die Formensprache des Efeuholzes …

0 Kommentare

Kinder malen Schondorf

Schondorf durch Kinderaugen gesehen Anlässlich der Kreiskulturtage 2017 veranstaltete der Schondorfer Kreis einen Malwettbewerb „Kinder malen Schondorf“. Die Bilder wurden an zwei Wochenenden im Studio Rose präsentiert, und während des Schondorfer Kulturfestes in der Wartehalle des Bahnhofs ausgestellt. Einige der Zeichnungen wurden auch in der Gemeindezeitung „Einhorn“ abgedruckt. Bericht im „Einhorn“ Bericht im Landsberger Tagblatt  …

0 Kommentare