Mai 19, 2019

Details

Name Schondorfer Kreis Kategorien Film , Veranstaltung

Zeitplan

Datum
Zeit

Georg Elser – Einer aus Deutschland

Die Kreiskulturtage 2019 stehen unter dem Motto „Mut“. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe zeigt der Schondorfer Kreis den Film “Georg Elser – Einer aus Deutschland”. In dem Film thematisiert Klaus Maria Brandauer die Geschichte des Hitler-Attentäters Georg Elser.

Attentat auf Hitler

Der Uhrmacher Georg Elser wollte 1939 den Krieg durch ein Attentat auf Hitler beenden. Er platzierte eine Bombe im Münchner Bürgerbräukeller, wo Hitler eine Rede hielt. Die Bombe zündete wie geplant, aber Hitler hatte unvorhergesehen den Saal um wenige Minuten früher verlassen, und blieb unverletzt. Elser wurde gefasst und später im KZ Dachau ermordet.

Brandauer spielt in dem Film nicht nur die Hauptrolle, sondern führte auch Regie. Für die Kamera engagierte er Lajos Koltai, den Kameramann seines Lieblingsregisseurs István Szabó. Mit Szabó hatte Brandauer die erfolgreichen Filme “Mephisto” und “Oberst Redl” gedreht.

Ein nachdrückliches Bild des alltäglichen Faschismus

Lexikon des internationalen Films: “Auf chronologische Stimmigkeit und vorschnelle Erklärungsversuche verzichtend, beschreibt der Film einen unspektakulären, weithin vergessenen Helden der Nazi-Zeit; mit Mitteln des spannend-unterhaltenden Erzählkinos zeichnet er nachdrücklich ein Bild des alltäglichen Faschismus, ohne die Ernsthaftigkeit des Themas und den moralischen Anspruch zu verwässern.”

Ort:

Bahnhofstrasse 35, Schondorf am Ammersee