August 24, 2018

Details

Name Studio Rose Kategorien Ausstellung , Vortrag

Zeitplan

Datum
Zeit

Fritz Erler, Künstlerkolonie Holzhausen

Fritz Erler, Mitglied der Künstlervereinigung „Scholle“, 1868 in Frankenstein bei Breslau geboren. Von 1885 bis 1888 Studium an der Königlichen Kunst- und Gewerbeschule in Breslau. 1896 erste Nummer der „Jugend“ mit dem Titelblatt von Fritz Erler.

1896 erste Nummer der „Jugend“ mit dem Titelblatt von Fritz Erler.

 

Fast 20 Jahre Mitarbeiter dieser „Münchner illustrierten Wochenschrift für Kunst und Leben“, für sie gestaltete er 57 Titelbilder, zahlreiche Vignetten, Zierleisten und Illustrationen. Fritz Erler malte Portraits, arbeitete als Raumausstatter, entwarf Bühnenbilder. Allgemein bekannt wurde er durch seine großen Wandbilder. Fritz Erler ist einer der wichtigsten Maler des Jugendstils und der klassischen Moderne. Er starb 1940 und fand seine Ruhestätte auf dem Friedhof in Holzhausen am Ammersee.

Vernissage mit Dia-Vortrag:

Freitag, 24. August 2018, 19 Uhr
Einführung: Peter C. Mayer-Tasch

Öffnungszeiten:

Samstag und Sonntag, 25. und 26. August
Samstag und Sonntag, 01. und 02. September
Samstag und Sonntag, 08. und 09. September

jeweils von 14 bis 18 Uhr

Eintritt: 3.- Euro

Präsentiert

  • vom Kulturforum Utting e.V.,
  • dem Schondorfer Kreis für Kultur- und Landschaftspflege
  • und dem Verein „Unser Dorf“ Holzhausen

in Zusammenarbeit mit den Städtischen Museen Landsberg am Lech

Ort:

Studio Rose, Bahnhofstraße 35, 86938 Schondorf