Programm Seehkraft2 2024

Künstler des Open Air Seehkraft2 am Ammersee (Foto Yorck Dertinger)

Am 26. und 28. Juli veranstalten wir wieder unser Künstlerfest Seehkraft2.

Auf einem wunderschönen Privatgrundstück am Ammersee finden vom Nachmittag bis in den Abend Konzerte, Lesungen und Performances statt. Freuen Sie sich auf bekannte Namen und spannende Newcomer.

(Foto © Yorck Dertinger)

Künstlerfest Seehkraft2
Weingartenweg 2
Schondorf am Ammersee
Freitag, 26. Juli, 17:00 bis 22:00 Uhr
Sonntag, 28. Juli, 10:00 bis 22:00 Uhr
Eintritt frei, Spenden erbeten

Open Air Galerie

Outdoor-Fotoinstallation von Christoph Franke
Bild © Christoph Franke
Flyer zum Künstlerfest Seehkraft2 2024 in Schondorf am Ammersee
Programm herunterladen

Für das Open Air Festival verwandelt sich das Seegrundstück in eine Freiluft-Galerie. Dafür sorgen zum einen der Metallkünstler Thomas Lenhart, dessen Stahlskulpturen mit den Grenzen der Physik zu spielen scheinen.

Zum anderen zeigt der Fotograf Christoph Franke seine überdimensionalen Bilder alter Bäume. Für diese sorgfältig komponierten Fotos wurde er unter anderem mit einer Goldmedaille der Tokyo International Foto Awards ausgezeichnet.

Darüber hinaus bringen Gregor Netzer und Elke Jordan den Landsberger Kunstautomat zu einem Gastspiel an den Ammersee. Aus diesem umgebauten Zigarettenautomaten kann man für nur fünf Euro signierte Originalkunstwerke ziehen.

Programm Freitag, 26. Juli

18:00 Uhr: Vernissage

Einlass zum Picknick-Open-Air ist ab 17:00 Uhr. Bei der Vernissage um 18:00 Uhr stellt die Kulturjournalistin Maren Martell die Künstler der Freiluftausstellung und ihre Arbeiten vor.

Musikalisch begleitet wird sie dabei von der Sängerin Siso Hagen und der Pianistin Katja Brandl-Koehlen. Deren Programm steht unter dem Motto „Irgendwo auf der Welt“. Mit ihrer unverwechselbaren Stimme interpretiert Hagen Chansons von Konstantin Wecker bis zu den Comedian Harmonists, in denen immer ein Hauch von Sehnsucht mitschwingt.

19:00 Uhr: Querflöte und Rasenmäher

Während bei Siso Hagen viele bekannte Melodien zu hören sind, ist die Musik des nächsten Künstlers ausgesprochen ungewöhnlich. Wolfgang Niemeyer ist nicht nur ein gefragter Landschaftsarchitekt, sondern setzt sich mit seinem Metier auch künstlerisch auseinander.

Rasenkünstler Wolfgang Niemeyer beim Künstlerfest Seehkraft2 in Schondorf am Ammersee
Rasenkünstler Wolfgang Niemeyer (Foto © Niemeyer)

Er macht Rasenkunst und komponiert auch zu diesem Thema. Seine „Rasenstücke – Gartenstücke“ bringt er bei Seehkraft2 mit Stimme, Querflöte und Rasenmäher zur Aufführung.

20:00 Uhr: Velebit Stories

Das Velebit-Gebirge in Dalmatien ist von Sagen und Mythen umrankt. Da gibt es die Vilas genannten Feen, deren Haar man unter keinen Umständen berühren darf, die mit den Seelen von Verstorbenen aufgeladenen Mirila-Steine, oder die Schwarze Königin, die für Regen sorgt.

Das Velebit Orchestra vertont Mythen aus den Velebit Bergen Dalmatiens
Das Velebit Orchestra

Klaus Geisel hat mit seinem Velebit Orchestra diese Geschichten und Legenden vertont, und lässt sie auf der Bühne lebendig werden.

21:00 Uhr: Giorgio

In den dalmatinischen Legenden geht es oft um Verzauberung und Verwandlung. Passenderweise findet auch musikalisch eine solche Verwandlung statt. Jürgen Palombo, den man gerade noch als Teil des Velebit Orchestra hören konnte, tritt mit seiner Formation Giorgio auf.

Der Musiker Giorgio spielt beim Seehkraft2 Open Air in Schondorf am Ammersee
Giorgio

Die spielt keine mystischen Klänge, sondern Hits von Adriano Celentano bis Led Zeppelin. Dementsprechend geht die Stimmung von gebanntem Zuhören zu ausgelassenem Tanzen.


Programm Sonntag, 28. Juli

Am Sonntag ist der zweite Tag, um bei Seehkraft2 Kunst und Musik mit netten Menschen, Seeblick und vielleicht einem mitgebrachten Picknick zu genießen. Getränke und Snacks gibt es übrigens gegen Spenden auch auf dem Gelände. Einlass ist ab 10:00 Uhr.

11:00 Uhr: Am Rande des Blaus

Passend zu blauem Ammersee und (hoffentlich) blauem Himmel hat die erste auftretende Formation den perfekten Bandnamen: Au bord de bleu – Am Rande des Blaus. Normann Strack, Philipp Göppl, Andreas Kaps und Nikolaus Schmidt-Sibeth bringen eine ganz eigene Spielart des Jazz auf die Bühne. Sie gehen respektvoll mit der Tradition um, verbinden diese aber mit pulsierenden Rhythmen oder melancholischen Melodien des Klezmer.

12:00 Uhr: Blitzschlag

Der Physiker Hans-Dieter Betz forschte und lehrte er am Massachusetts Institute of Technology (MIT) und später an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Sein Spezialgebiet ist die Elektrizität der Atmosphäre, und er entwickelte das Blitzortungssystem LINET, das heute weltweit eingesetzt wird.

Was ihn neben seinen wissenschaftlichen Leistungen besonders hervorhebt ist, dass er seine Forschungsergebnisse auch allgemeinverständlich erklären kann. Dazu hat er den Roman „Blitzschlag – Spuren der Zukunft“ geschrieben, den er in einem Autorengespräch mit Silke Hohagen vorstellen wird.

13:00 Uhr: Annette Rießner am Akkordeon

Schön wäre es, wenn Hans-Dieter Betz die Gewitterwahrscheinlichkeit für 13:00 Uhr vorhersagen könnte. Dann versucht nämlich die Akkordeonistin Annette Rießner schon zum dritten Mal, auf dem Seehkraft2 zu spielen. Die letzten beiden Anläufe fielen jeweils einem Gewitter mit Platzregen zum Opfer.

Annette Riessner
Annette Rießner (Foto © Sabine Jakobs)

Hoffen wir, dass es diesmal klappt, denn Rießner präsentiert in ihrem Programm einen ganz ungewöhnlichen Aspekt der Akkordeonmusik. Sie spielt das Werk „Treatise“ des britischen Avantgarde-Komponisten Cornelius Cardew. Das Stück ist nicht in traditionellen Noten geschrieben, sondern in einer grafischen Partitur, die wie abstrakte Malerei wirkt. Bei der Aufführung spielt das Publikum eine aktive Rolle, weil es sich an mehreren Stellen mit Tönen und Geräuschen beteiligt.

14:00 Uhr: Pop trifft Fußball

Während Seehkraft2 schwingt die Euphorie der Fußball-Europameisterschaft noch nach. Gut, dass Musik-Nomade Tom Hauser seinen EM-Hit „Wir sind 11“ im Gepäck hat.

Tom Hauser Etrusco Vanlife Concerts
Tom Hauser pur akustisch bei seiner Etrusco Vanlife Tour (Foto @ Etrusco)

Fußball-Flair bringt auch Siso Hagen in den Auftritt. Sie liest aus den Erinnerungen von Jimmy Hartwig, 1860er-Legende und mit dem HSV Europapokalsieger und dreimal deutscher Meister. „Ich bin ein Kämpfer geblieben“ betitelte er seine Autobiografie, denn nach seiner aktiven Karriere musste er einige Schicksalsschläge wegstecken. Tom Hauser hat auch für diese Stimmungslage die richtigen Songs parat.

15:00 Uhr: Hiphop trifft Funk

Die Landsberger Hiphop/Funk-Band Funkwelle sieht sich in aller Bescheidenheit als die nächste Evolutionsstufe des deutschen Rap. Gut so, denn ein gesundes Selbstbewusstsein gehört dazu, wenn man in der Hiphop-Szene bestehen will. Außerdem hat das Konzept der sechs wirklich etwas Frisches an sich.

Wo es in Genres wie Gangsta-, Trap-, Street- und Cloudrap hauptsächlich um Texte und Samples geht, stellen Funkwelle die Musik in den Vordergrund. Die kommt nicht von den Plattentellern oder der Harddisk, sondern ist handgemacht, mit Bass, Schlagzeug, Piano und Gitarre. Das Ergebnis ist eine sehr tanzbare Mischung aus Hiphop und Funk.

16:00 Uhr: Es sind nur Worte

„Es sind nur Worte“ heißt das neueste Buch der Lyrikerin Anna Münkel. Der Titel ist einerseits typisch für ihren unverkrampften Umgang mit der Sprache, andererseits auch ironisch gemeint. Münkel zeigt nämlich durchaus, dass ihre Gedichte nicht nur Worte sind, sondern Herzen erwärmen, Lächeln schenken und Hoffnung geben können.

Die Lyrikerin Anna Münkel beim Künstlerfest Seehkraft2 am Ammersee
Anna Münkel

Bei Seehkraft2 tritt Anna Münkels zusammen mit der Autorin Leni Gwinner auf. Genau wie Münkel, kann sie nicht nur pfiffig schreiben, sondern ihre Texte auch sehr lebendig vortragen. So hat sie schon 2014 den Herrschinger Poetry Slam und 2018 den Publikumspreis beim Lyrikstier gewonnen.

17:00 Uhr: Ode an das Schlafschaf

Gregor Netzer und Elke Jordan bringen nicht nur ihren Kunstautomaten mit, sondern auch ihr Buch „Ode an das Schlafschaf“. Mit Texten, Zeichnungen, Gedichten und Holzschnitten zeichnen sie darin ein ungewöhnliches, ziemlich skurriles Bild der Schafe.

Elke Jordan und Gregor Netzer lesen aus ihrem Künstlerbuch "Ode an das Schlafschaf"

Wenn alles klappt, wird bei diesem Auftritt nicht nur über, sondern zusammen mit Schafen gelesen.

18:00 Uhr: Jazz and Beyond

Der nächste Programmpunkt bringt zwei bekannte Namen der bayerischen Jazzszene zusammen. Pianist Matthias Preissinger und Saxofonist Stefan Schreiber laden ein zu einer „Conversation in Jazz and Beyond“.

Das passt zum ungewöhnlich vielfältigem musikalischen Hintergrund der beiden. Preissinger spielte unter anderem in Klaus Doldingers legendärer Fusion-Band Passport, und begleitete Größen wie Paquito D‘Rivera oder Dave Valentin auf ihren Tourneen. Stefan Schreibers musikalische Bandbreite reicht von der zeitgenössischen Musik bis zur freien Improvisation. Darüber hinaus komponiert er auch Theatermusik und hat in Crossover-Projekten wie dem Alien Ensemble der Brüder Micha und Markus Acher gespielt.

Die Sängerin Siso Hagen und der Pianist Matthias Preissinger
Matthias Preissinger begleitet die Sängerin Siso Hagen

Begleitet werden die beiden von Chansonnière Siso Hagen. Sie bringt mit ihrer ausdrucksstarken Stimme eine eigene Note in diese Konversation. Das konnten Besucher des Herrschinger Kulturvereins bereits beim Programm „Jazz touche Friedrich Hollaender“ erleben.

19:00 Uhr: Indie Roadtrip Pop

Tom Hauser ist ständig unterwegs und macht nach Auftritten in Berlin und Zürich Station beim Seehkraft2 Festival. Seine Songs schreibt er, während er auf seiner Etrusco Vanlife Tour im Campingbus durch ganz Europa und Kalifornien tourt. Der Indie-Pop des Tom Hauser Duo ist der perfekte Soundtrack für einen lauen Sommerabend am Ammersee.

20:00 Uhr: Lakeside4

Während die Musik von Tom Hauser luftig und leicht ist, wird es bei der letzten Band richtig erdig. Lakeside4 sind vier Herren vom Ammersee, die sich freimütig zu ihrem Alter und zur Musik ihrer Jugend bekennen. Diese Musik ist der Bluesrock der 1960er- und 1970er-Jahre. Lakeside4 spielen ihre Mischung aus Rock und Blues mit viel Herzblut und erstaunlicher Virtuosität. Ihre Spezialität ist der mehrstimmige Gesang, der an Crosby, Stills, Nash and Young erinnert.

Neben den Klassikern aus dieser Zeit haben sie auch etliche weniger bekannte Perlen des Genres im Programm. Eine Gelegenheit, zum Abschluss von Seehkraft2 noch einmal richtig ins Schwitzen zu kommen, wie damals bei Deep Purple oder Uriah Heep.

Wir danken unseren Unterstützern

Business Lounge Ammersee
www.coworking-event-ammersee.de
Edeka Logo
Edeka Schmidt Schondorf
Wappen Schondorf am Ammersee
www.schondorf-ammersee.de
Sparkasse Landsberg-Diessen
www.sparkasse-landsberg.de
VR-Bank Landsberg-Ammersee
https://www.vr-ll.de/